Hier findet ihr ein paar Worte über laufende Projekte, an denen ich mitarbeite.
Neben meinen Aktivitäten als Spieler, Seminarleiter und Richter, sind dies weitere Betätigungsfelder, denen ich nachgehe.

 

AWI Europa

Die AWI ist das älteste und geschichtsträchtigste Regelwerk unseres Sports.
Kaum ein Spieler, der nicht schonmal die Geschichte von Alex und Ashley gehört hat, wie die Beiden -1974- unseren Sport berühmt machten.

Als ich 2004 angefangen habe, war das alles sehr weit weg und ich hätte niemals daran gedacht, dass ich Alex Stein einmal persönlich treffen würde.
Geschweige denn, dass er sich jemals an meinen Namen erinnern können wird.

Um so stolzer bin ich, dass ich dieses Regelwerk und die damit verbundene Geschichte, seit 2012 als European Tournament Director vertreten darf.
Manchmal kommt es halt doch anders als man denkt!

Frisbee Festival Münster

Das Frisbeefestival 2016 in Münster ist wohl das größte Frisbee-Sport-Event, welches wir in Deutschland jemals hatten.
Zu meiner großen Freude, wird zwischen den ganzen Sportarten auch Hundefrisbee angeboten.
Leider habe ich wohl nicht genau aufgepasst und an der falschen Stelle "Ja" gesagt.
Aus dem Grund bin ich dann irgendwie mit in die Organisation gerutscht und stehe den Veranstaltern mit Rat und Tat zur Seite.

Ruhrpott Cup

In Kooperation mit der Hundeschule-Heinrichsen, veranstaltete ich 2015 den Ruhrpott Cup.
Da das Event, von meinem Standpunkt aus ein mega Kracher war, Arbeiten wir 2016 an der Fortsetzung.
Diese dürfte dann wohl um ein paar Ecken größer ausfallen und wird der ersten Auflage in Nichts nachstehen.

UFO Worldcup Finals 2016

Eigentlich hatte ich mit dem Ruhrpott Cup und dem Frisbeefestival schon genug Punkte auf meiner Agenda für 2016.
Bis eines Abends dann das Telefonklingelte und ich Tina in der Leitung hatte.
An die folgenden Ereignisse erinner ich mich nur noch vage.
Ich glaube ich erinnere mich an die folgenden Worte.

"Wir könnten wohl die UFO-WM in Deutschland machen. Hilfst du mir?"

Das Ergbnis ist bekannt und lässt sich auf www.dogfrisbee-worldcup.de nachlesen.

Judging Workshops

Seit 2010 arbeite ich mit Julia Zimmermann an dem Projekt des Online-Richterworkshops.
Im Rahmen dieses Projekts bieten wir einen sehr umfangreichen (ca. 8 Stunden) und unabhängigen Richterworkshop an.
Der Schwerpunkt dieses Workshops sindnicht auf ein bestimmtes Regelwerk ausgelegt, sondern auf die 4 Kategorien, die in den meisten Regelwerken zu finden sind und die Grundlage des Freestyles darstellen.
Die 4 Kategorien sind:

  • Mensch
  • Hund
  • Team
  • Gesammteindruck

Diese Aufteilung ermöglicht es den Teilnehmern, ihr gesammeltes Wissen in die unterschiedlichen Regelwerke zu transportieren ohne von den individuellen Regeln des Systems anzuweichen.
Dadurch entwickelte sich dieses Projekt auch als Anlaufstelle für erfahrene Richter, die den Austausch mit anderen Systemen suchen oder ihren Blickwinkel einfach nur erweitern wollen.

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit diese Workshops im Rahmen sonstiger Veranstaltungen anzubieten.